europaübergreifende Austellungsreihe - Taranto

manifestoUrsprünglich vom 2. bis 23. Januar 2021 in der Galerie der Organisation C.L.A.M. International in Taranto, Italien geplant, wird diese Ausstellung am 11. September 2021 eröffnet!
Nähere Informationen werden hier in Kürze veröffentlicht.

Die Kunstschaffenden, die sich auf die natürlichen Elemente beziehen, in denen sie eine Inspirationsquelle finden, die die menschliche Seele erforschen und interpretieren, mussten sich mit Isolation und Einschränkungen auseinandersetzen und haben in den Tiefen ihres eigenen Hauses nach verborgenen Erinnerungen gegraben.
Hinter der Maske der Kreativität haben sie versucht, das Unbehagen des Freiheitsverlusts, den Schmerz der Krankheit, das Leid des Todes eines geliebten Menschen mit der Darstellung von Ängsten, Unsicherheiten und Herausforderungen, dem Teilen oder der Flucht vor der Realität zu vertreiben.

manifesto nero1Wir alle haben uns die Zeit genommen, mit Dimensionen unseres inneren Selbst in Kontakt zu treten, die wir im Verborgenen hielten, und wir haben Momente großer Unsicherheit erlebt, in denen wir nach Antworten auf Fragen suchten und lernten, die virtuelle Realität mit verschiedenen Rhythmen und Strategien zu bewältigen.

Auch diese Ausstellung ARTISTS IN MASKS musste die Spielregeln akzeptieren und ging den obligatorischen Weg, sich der Welt für eine kurze Zeit real, aber vor allem virtuell zu präsentieren, mit einer wunderschönen Ausstellung, die im Frühjahr 2021 in Deutschland stattfand, kuratiert von Gerd Lepic, dem Schöpfer des Künstlerprojektvorschlags ARTISTS IN MASKS - pan-europäisches Kollektiv und Eric Schaftlein, Fotograf und Entwickler des digitalen Projekts.

Jetzt wird ARTISTS IN MASKS zu einem noch realeren Ereignis, und diese Ausstellung zeugt von der Solidarität und Zusammenarbeit von 24 europäischen KünstlerInnen, die sich nach den Beschränkungen durch Covid-19 endlich zusammengefunden haben und sich verpflichtet haben, ein Programm von Projekten in ganz Europa zu starten.
Dank des Engagements von uns allen, dem C.L.A.M. International aus Taranto und www.artistsinmasks.eu, genießt diese Ausstellung die Unterstützung von Institutionen, die ihre Bedeutung und ihren Wert anerkennen.

Unser Dank geht an:
- euroArt, den Europäischen Verband der Künstlerkolonien, der beschlossen hat, die Ausstellung in Tarent zu unterstützen, da seine Ziele der Förderung, Entwicklung und Aufwertung der Initiativen der Künstlergemeinschaft in Europa mit den Maximen von ARTISTS IN MASKS übereinstimmt.
-Die Stadt Tarento, die sich an der Realisierung dieser Ausstellung beteiligen wollte, indem sie die städtische Galerie des Castello Aragonese zur Verfügung stellte, ein Gebäude, das viel über die Geschichte von Tarent und Europa erzählt.

Francesca Di Ponzio
Kuratorin


Besuchen Sie ARTISTS IN MASKS in Apulien: Ass. C.L.A.M. International - Cultura, Lingue, Arte, Musica - Via Pisanelli, 9-11, 74123 - Taranto (assclaminternational.com).


 DIE VERNISSAGE
(
Fotos)



 

Am Montag, den 13. April 2020 startete der deutsche Maler Gerd Lepic das gesamteuropäische Kunstprojekt MASKS.

Im Zentrum der Vernetzung kreativer Menschen aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie, Musik und Literatur steht das Bild der Maske in Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie. MASKS bietet die Möglichkeit, auch ohne Live-Ausstellungen ein Publikum zu finden.
Das Künstlerkollektiv ARTISTS IN MASKS ist eine natürliche Erweiterung dieser Initiative.

logo S